Géraldine Wallaschkowski Heilpraktikerin in Ayurveda-Medizin

Ayurveda&Yoga (2)

Advents-Curry

Bunt und mild für die Winterzeit: Advents-Curry 

Ayurvedisch vegetarisch mit Ghee oder vegan mit Kokosfett

Advents-CurryZutaten für 4-5 Personen:

1 Hand voll Mungbohnen, im Voraus keimen lassen

4 TL Advents-Gewürzmischung, separat zubereiten

200 g Möhren, ca. 3 Möhren

100 g rote Beete, ca. 1 Knolle

500 g Spinat

300 g Vollkorn-Basmatireis

Ca. 500 ml Wasser

½ TL Kurkuma

1-2 EL Ingwerwurzel, fein gehackt

1 ½ EL Ghee oder Kokosfett

1 EL Kokosmuss optional

1 TL Salz

Zubereitung:
  1. Grüne Mungbohnen waschen und 2 bis 3 Tage im Voraus keimen lassen, alternativ die 5-fache Menge mindestens 2 Stunden einweichen und kochen.
  2. Gewürzmischung vorbereiten (siehe unten).
  3. Vollkorn-Basmatireis kurz trocken rösten. Wenn er abgekühlt ist, waschen und ca. 2 Stunden einweichen. Gut abtropfen lassen.
  4. Spinat waschen. Möhren und rote Beete schälen und klein schneiden.
  5. In einer Pfanne Ghee oder Kokosfett leicht erhitzen, 4 TL Advents-Gewürzmischung (siehe unten) hinzugeben und kurz rösten. Gemüse hinzufügen, umrühren und bei geschlossenem Deckel 5 Minuten leicht dünsten. Etwas Wasser hinzufügen. Sobald die Möhren und rote Beeten gar sind, Spinat und Ingwer hinzufügen. Weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  6. In der Zwischenzeit Wasser aufkochen und den Reis mit Kurkuma ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Den Topf von der Kochstelle wegnehmen und den Reis 10 Minuten noch quellen lassen.
  7. Wenn Gemüse und Reis gar sind, den Reis in die Pfanne geben und umrühren. Mungbohnen und Kokosmuss dazugeben. Bei niedriger Hitzezufuhr kurz aufwärmen. Das Gericht soll feucht, warm und leicht ölig sein. Eventuell 1-2 EL Wasser und 1-2 EL Ghee hinzufügen und gut umrühren.

Dieses wärmende und milde Rezept ist ideal, um eine Vata-Erhöhung in der kalten Jahreszeit  auszugleichen. Wer etwas mehr Schärfe braucht oder den Stoffwechsel bei einer Kapha-Störung anregen möchte, kann Garam Masala (fertige Basis-Gewürzmischung) oder etwas Pfeffer hinzufügen. 

 

Gewürzmischung fürs Advents-Curry

1 TL Bockshornkleesamen oder gemahlen

2 TL Kreuzkümmel

1 TL Koriandersamen

2 TL Fenchelsamen

1 TL Anissamen

1 TL Schwarzkümmel (Kalonji)

1 TL Kardamom ganz oder gemahlen

Die Bockshornkleesamen im Mörser zerstoßen. Die restlichen Gewürze dazu geben und alle (in einer Kaffeemühle z.B.) fein mahlen. Die Mischung in einem kleinen Schraubglas aufbewahren.

Scroll to Top