Géraldine Wallaschkowski Heilpraktiker

Ayurveda&Yoga (2)
Menü

Klangmassage

KlangmassageTiefe Entspannung und innere Sammlung

Die Benutzung der Klangschalen ist bekannt zur Entspannung und innerer Sammlung in Meditations- und Yogakursen. Darüber hinaus kann der Klang im therapeutischen Bereich sinnvoll angewandt werden.

Ganzkörpermassage

  • Vorgespräch und Anamnese
  • Klangmassage
  • Nachbesprechung

€ 59,- / 50 Minuten plus Zeit zum Ausruhen

Rücken-Massage mit Klangschalen

€ 30,00 / 20 Minuten plus Zeit zum Ausruhen

Klangmassage

Der Klang der Klangschale ist sowohl ein akustisches Signal, das über den Hörsinn wahrgenommen wird, als auch eine Schwingung, die über den Tastsinn erfahrbar wird. Über die gleichzeitige Stimulation zweier Wahrnehmungskanäle (Hören und Spüren) schaltet das autonome Nervensystem besonders schnell auf Entspannung und Regeneration um. Zudem wird die Körper- und die Selbstwahrnehmung auf besondere innere Weise angeregt. Die Klangerfahrung wird gleich zur Selbsterfahrung!

Ich nutze den Klang in der Naturheilpraxis als Einleitung und Vertiefung von Hypnose-Sitzungen, als Begleitung von Kinesiologie-Sitzungen und als eigenständiges Therapieverfahren. Manuelle Therapie und Yoga-Thai-Massage bette ich auch gern in Klang ein.

Klangtherapie

Bei der Klangmassage werden unterschiedliche Klangschalen auf verschiedene Körperpartien gelegt und angeschlagen. Die Vibrationen sind über den Tastsinn direkt erfahrbar. Sie breiten sich tief in den Körper aus und setzen harmonisierende Impulse im ganzen Organismus. Die Klänge berühren sanft und werden als sehr angenehm empfunden. Dieses Setting kann bei vielen Beschwerden therapeutisch genutzt werden, um gezielt die selbstorganisatorischen Ressourcen des Individuums zu unterstützen. Ein begleitendes Gespräch vertieft die therapeutische Anwendung der Klangschalen.

Anmerkung: Ich mache darauf aufmerksam, dass die auf diesen Seiten vorgestellten Methoden keine wissenschaftlich/schulmedizinisch anerkannten Verfahren sind und dass deren Wirksamkeit wissenschaftlich/schulmedizinisch nicht bewiesen ist.

Altbewährte heilkundliche Systeme wie u.a. die Ayurveda-Medizin, die traditionelle chinesische Medizin oder die Homöopathie sind ganzheitlich ausgerichtet, d.h. dass sie in der Analyse und Behandlung sowohl den Menschen als auch seine Krankheit und sein Umfeld genau betrachten. Es sind unzählige Faktoren, die für die Gesundheit bzw. für die Krankheitsentstehung eine Rolle spielen, weshalb jeder Therapieplan ganz individuell ist. Entsprechend können die Therapie-Ergebnisse auch unterschiedlich sein.

Scroll to Top