Arthrose behandeln am Beispiel Knie

Die Heilansätze des Ayurveda folgen den Grundprinzipien der Salutogenese. Das heißt Ayurveda untersucht die Ursachen für Gesundheit.

Nach dem Motto: Was macht Menschen gesund?

Ausschlaggebend in der Ayurveda-Medizin ist demnach:

  • Die Berücksichtigung aller für das Leben förderlichen wie schädigenden Faktoren
  • Die Ursachenvermeidung und der Ausschluss von Risikofaktoren
  • Die Gesundheitsförderung, insbesondere die Überprüfung von Lebensstil und Ernährung

 

Studie Knie-Arthrose mit Ayurveda behandeln

Wie man mit Ayurveda arbeiten kann, möchte ich Ihnen anhand der Zusammenfassung einer Studie, die Anfang 2018 veröffentlicht wurde, zeigen.                                                   

Es handelt sich hierbei um eine randomisierte, kontrollierte Studie, die die Wirkung einer ayurvedischen Behandlung bei Kniearthrose untersucht.

Sie wurde von mehreren Medizinern und Spezialisten auf dem Gebiet des Ayurveda und der komplementären und integrativen Medizin unter der Leitung von Dr. med. Christian Kessler von der Charité und des Immanuel Krankenhauses Berlin in einem Zeitraum von 5 Jahren (2010-2015) durchgeführt.

Die Finanzierung übernahm die indische Regierung bzw. das indische Ministerium für Naturheilkunde, the Ministry of AYUSH.

Osteoarthritis and cartilage: Effectiveness of an Ayurveda treatment approach in knee osteoarthritis – a randomized controlled trial

Elsevier Ltd Verlag, 2018 im Auftrag der „Osteoarthritis Research Society International“         

Ziel der Studie

Ayurveda wird in Südost-Asien bei Kniearthrose regelmäßig angewandt. Die Autoren der Studie wollten überprüfen, wie effektiv die Ayurveda-Behandlung im Vergleich zu einer konservativen, schulmedizinischen Behandlung bei Patienten mit Kniearthrose sein kann.

Methode

Gemäß der Kriterien des „American College of Rheumatology“ (ACR) für Kniearthrose wurden die Patienten einer multizentrisch, randomisierten und kontrollierten, open-label Studie zugeteilt und in zwei öffentlichen Krankhäusern und zwei privaten, ambulanten Kliniken in Deutschland behandelt. Die Teilnehmer erhielten entweder eine multi-modale, ayurvedische oder eine multi-modale schulmedizinische Behandlung mit jeweils 15 Behandlungseinheiten über 12 Wochen.
Die multi-modale Ayurveda-Intervention wurde individuell an die Teilnehmer angepasst.

Das personalisierte Therapie-Konzept schloss manuelle Therapie und Massagen ein sowie ayurvedische Ernährungsberatung, Lebensstil-Empfehlungen nach ayurvedischen Grundsätzen, Yogatherapie sowie tägliche Selbstmassage der Knie.

Die Teilnehmer in der schulmedizinischen Gruppe bekamen eine multi-modale und personalisierte Behandlung der Knie-Arthrose nach den aktuell gültigen Leitlinien. Dies schloss ein Muskelaufbau-Training des Quadriceps, Physiotherapie für das Knie einschließlich manuelle Therapie, Ergotherapie, Knie-Übungsanleitung für zuhause, Diät-Beratung zum Abnehmen bei übergewichtigen Patienten ein. Wenn notwendig, beinhaltete sie auch die Verschreibung langfristiger Schmerzmedikation nach gültigen Leitlinien.

Ergebnisse

151 Teilnehmer (Ayurveda n=77, schulmedizinische Betreuung n=74) wurden ausgewählt. Das Verhältnis der Patienten, die positiv auf die Therapie ansprachen, lag bei 93,5% in der Ayurveda-Gruppe und 60,8% in der schulmedizinischen Gruppe.
Änderungen der Hauptparameter -Schmerzintensität, Bewegungseinschränkung, Lebensqualität- waren nach 12 Wochen viel deutlicher in der Ayurveda-Gruppe als in der schulmedizinischen Gruppe, was zu einem signifikanten Unterschied zwischen den Gruppen führte und auf eine klinische relevante Wirkung hinwies. Die Ergebnisse blieben bei Verlaufskontrollen nach 6 und nach 12 Monaten stabil.
Während der 12-wöchigen Therapiezeit war das Verhältnis der Patienten, die auf eine akute Schmerzmedikation zurückgreifen mussten, 18,9% in der Ayurveda-Gruppe und 81,1% in der schulmedizinischen Gruppe. Dies bedeutet, dass Ayurveda möglicherweise eine Option ist, um den Gebrauch von Schmerzmitteln zu reduzieren.

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse dieser Studie weisen deutlich auf einen Vorteil bei der Linderung von Kniearthrose durch die ayurvedische Behandlung hin.
Aus meiner Sicht scheint es sinnvoll, beide Ansätze zu kombinieren. Die Einnahme von Schmerzmedikamenten kann ggf. reduziert und damit ihre Nebenwirkungen vermieden werden. Darüber hinaus lassen sich Beweglichkeit und Lebensqualität deutlich verbessern.

Sie leiden unter Arthrose?

Mit einer ganzheitlichen Behandlungsweise mache ich in meiner Praxis gute Erfahrungen. Ich stelle für Sie – wenn Sie dies wünschen – einen multi-modalen Behandlungsplan zusammen.
Sie können mich gern unverbindlich anrufen (0171-2071609) oder per Email (info@ayurwelten.de) kontaktieren.