Gesund leben in einer kranken Welt

Seit Beginn der Pandemie 2020 beobachte ich bei mir selbst und vielen anderen Menschen die Reaktionen auf die Lockdown-Maßnahmen und deren Folgen. Dabei habe ich festgestellt, dass es oft keine klare Korrelation zwischen den Sorgen des Einzelnen (ob gesundheitlich, sozial oder ökonomisch) und dem persönlichen Stressverhalten.

Stressverhalten und psychische Flexibilität

Im Yoga und Ayurveda gibt es drei Eigenschaftskategorien in Bezug auf die Psyche, gunas genannt: sattva (Anpassungsfähigkeit, Klarheit), rajas (Aktionismus, Wut) und tamas (Resignation, Starre). Dieses Modell finde ich hilfreich, um die Welt, bzw. die innere Welt besser zu verstehen.
Ja ich beobachte, wie neue Ankündigungen zur Bekämpfung der Pandemie oft starke Reaktionen der Angst und des Rückzugs oder der Wut und des Widerstands hervorrufen. Natürlich haben diese Reaktionsmuster als Bewältigungsstrategien der Psyche ihre Berechtigung. Sie können aber auch krank machen.

Bleiben Sie gesund / Leben Sie gesund

Eine andere interessante Beobachtung ist der neue Abschiedsgruß „Bleib gesund/Bleiben Sie gesund“. Können Sie was damit anfangen?
Ich sage lieber „Leben Sie gesund“.
Denn Gesundheit ist kein statischer Zustand, in dem man bleibt. Ganz davon abgesehen, dass die wenigsten Menschen gesund sind. Über 50% der Menschen weltweit leider an einer chronischen Erkrankung. “Bleiben Sie gesund” zu wünschen, macht dann nicht so viel Sinn.
Aber ist gesund leben, wenn man (chronisch-) krank ist, auch möglich? Ja! Auf jeden Fall denn wenn man krank ist, ist gesund leben, sogar Therapie.

Gesund leben, wenn die Welt krank ist, ist vielleicht auch Therapie für die Welt

Können Sie mir folgen?
Ist „Gesund leben in einer kranken Welt“ überhaupt möglich?
Ja! Davon bin ich überzeugt.

Ayurveda und Yoga bieten praktische Antworten auf diese Fragen, insbesondere wenn

  • Sie sich überfordert fühlen und keine Kraft haben, Veränderungen gelassen anzugehen
  • Sie verunsichert sind, was für Sie persönlich richtig und falsch ist
  • Sie sich ausgebremst und eingeschränkt fühlen und mit großer Anstrengung versuchen, die innere Balance zu halten

Die Corona-Pandemie ist in Bezug auf Resilienz und psychische Stabilität ein Stress-Test der besonderen Art

Der erste Schritt, den ich vor einer Beratung zur Stärkung Ihrer Gesundheit empfehle, ist die Reflexion über das eigene Stressverhalten. Denn belastende Emotionen können Bemühungen, gesund zu bleiben, unterminieren.

Würden Sie gern

  • mehr Klarheit über Ihre Gefühlslage erlangen wollen,
  • körperliche Symptome besser verstehen und
  • unbewusste Blockaden in Bezug auf Ihre Gesundheit auflösen?

Ich informiere Sie gern über hilfreiche Methoden in einem persönlichen Gespräch.

Termin vereinbaren

 

Mehr Informationen über emotionale Stressreduzierung

Mehr Informationen über Meditation und Stille als Therapie

 

Nicht zuletzt wünsche ich Ihnen ein gutes neues Jahr! Leben Sie gesund!

Leben Sie gesund!