Herz YogaDieses Konzept ist Teil des Programms zur „Öffnung des Herzens“ nach Dr. med. Dean Ornish (USA), das eine heilsame Lebensumstellung in physischer, emotionaler und spiritueller Hinsicht unterstützt. Dr. Ornish und seine wissenschaftlichen Mitarbeiter konnten nachweisen, dass sich durch das Lebensstil-Herzprogramm Verengungen in den Herzkranzgefäßen bereits binnen mehrerer Monate wieder zurückbilden können.

Die Präventiv-Maßnahmen, die das Herz-Programm umfasst, nämlich sanfte Bewegung, Entspannung/Yoga, Raucherentwöhnung, fettarme vegetarische Kost und psychologische Betreuung werden heute zum großen Teil von Ärzten und Krankenkassen gleichermaßen empfohlen und in den Reha-Kliniken auch beherzigt. Trotz all dieser Erkenntnisse steigt aber die Zahl an chronisch Kranken weiter. Weitere Unterstützung scheint notwendig, um Lebensstiländerungen in den Alltag besser zu integrieren.

Ziel dieses Konzeptes ist es zu vermitteln, wie die Methode „Yoga für das Herz“ langfristig erfolgreich umgesetzt werden kann und synergetisch andere Präventiv-Maßnahmen (u.a. Ernährung, Psychotherapie und Kardio-Sport) unterstützen kann.

 

Das Programm umfasst sanfte Dehnübungen, progressive Entspannungstechniken, Atemübungen, Meditation und Visualisierungsübungen.

 

Das Programm ist als Stressbewältigungsmaßnahme für Menschen geeignet, die an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, an Bluthochdruck oder nervösen Herzbeschwerden leiden.
Es ist auch für Menschen in der Rekonvaleszenz geeignet sowie für Menschen, die aufgrund von körperlichen Einschränkungen ein behutsames Bewegungs- und Entspannungsprogramm brauchen.
Präventiv bietet es Personen mit gesundheitlichen Risikofaktoren (ungünstige Cholesterinwerte, Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht, Stress, Rauchen, Bewegungsmangel) die Chance, die Befindlichkeit positiv zu beeinflussen.

Yoga für das Herz kann helfen:

  • Stresshormone abzubauen
  • die Durchblutung zu fördern
  • den Blutdruck zu regulieren
  • die Sauerstoffversorgung des Organismus zu unterstützen
  • den Ruhemuskeltonus zu senken
  • die Körperwahrnehmung, die Koordination und das Gleichgewicht zu verbessern
  • mit Ängsten und Schmerzen besser umzugehen
  • eine positive Lebenseinstellung zu entwickeln

Meine Patienten erhalten eine Übungs-CD und einen Übungsplan, die ein selbstständiges Üben für Zuhause ermöglichen.

Maßvolle Bewegung, richtige Entspannung, mit Gedanken und Gefühlen achtsam umgehen: Da freut sich Ihr Herz!

Entdecken Sie selbst die Wirkung der liebevollen Hinwendung zum Herzen!

 

Hinweis: die vorgestellten Kurskonzepte ersetzen keine medizinische Therapie und dienen lediglich der Hilfe zur Selbsthilfe im Präventiv-Bereich. Im Vergleich zu Standard-Yogakursen berücksichtigen sie vermehrt die eventuellen Einschränkungen und gegebenenfalls die Schmerzsymptomatik der Kursteilnehmer. Die zugrundeliegenden Unterrichts-Methoden können erfahrungsgemäß lindernd wirken, sie sind aber nicht wissenschaftlich anerkannt.